Thüringer Allgemeine - Sonderhäuser Allgemeine - vom 3. März 2014 von Ingolf Gläser

 Kyffhäuser. Themen beim Landwirtschaftsfrühstück waren Agrarreform, Pachtpreise, Generationswechsel.

Keine extrem frostige Temperaturen in den Nächten, am Tag Sonnenschein, blauer Himmel, hier und da ein Wölkchen. Die Landwirte zieht es auf die Felder zur Frühjahrsbestellung. Das Sommergetreide kommt in den Boden. Es gibt aber auch schon Vorbereitungen für die nächsten Kulturen: Zuckerrüben, Kartoffeln, Mais.

Viele Land- und Tierwirte des Kyffhäuserkreises sowie der Kreise Nordhausen und Sömmerda folgten am Montag der Einladung der Nordthüringer Volksbank zum traditionellen Landwirtschaftsfrühstück im Burghof auf dem Kyffhäuser. Mit dabei auch Landwirtschaftsminister Jürgen Reinholz (CDU), das Landwirtschaftsamt Bad Frankenhausen, das für alle drei Kreise zuständig ist, die Kreisbauernverbände sowie die Bürgermeister von Bad Frankenhausen und Ebeleben. "42 Prozent der Finanzierungen aus dem gewerblichen Bereich kommen aus der Landwirtschaft, sie ist mit Blick auf unser Haus eine wirtschaftlich stabile Branche", sagte Peter Herbst, Vorstand der Nordthüringer Volksbank.

Auch wenn Rosenmontag war, so zeigten sich die Land- und Tierwirte nicht als Karnevalsmuffel, begrüßten sich lachend mit einem Helau! und griffen zu Pfannkuchen. Die Themen in der Runde waren aber ernst. Stichworte Gemeinsame Agrarpolitik (GAP), eine Agrarreform der Europäischen Union, die ab 2015 wirken soll. Weitere Themen waren Pachtpreise und Generationswechsel.

Unsere App

 

Zimmer buchen

Wenn Sie ein Zimmer bei uns buchen möchten, besuchen Sie uns auf

 

Veranstaltung buchen

Hier können Sie Veranstaltungen buchen, welche bei uns regelmäßig stattfinden

 

Kontakt

Burghof Kyffhäuser Betreibergesellschaft mbh
99707 Kyffhäuserland/Kyffhäuser
Tel.: +49 (0) 34651 45 22 2
Fax: +49 (0) 34651 45 41 0

zum Kontaktformular

Servicequalität

Qualitätsgastgeber