Thüringer Allgemeine - Sonderhäuser Allgemeine - vom 20. Oktober 2014 von Ina Römer


Nordthüringer VdK-Junioren trafen Ritter Gerwig von Kyffhausen
20.10.2014 - 12:00 Uhr
Ina Römer, Vorsitzende des VdK Ortsverbandes Artern, schreibt: Am 18. Oktober trafen sich 30 VdK-Juniorenvertreter und Interessierte des Bezirksverbandes Thüringen Nord zum 2. Bezirksjuniorenforum (Erfahrungsaustausch) des Sozialverbandes VdK in der Gaststätte Burghof unterhalb des Kyffhäuserdenkmals.

Aus den VdK-Kreisverbänden Nordthüringen, Unstrut-Hainich und Eichsfeld kamen die Teilnehmer der Beratung. Foto: Christian Fliegner Aus den VdK-Kreisverbänden Nordthüringen, Unstrut-Hainich und Eichsfeld kamen die Teilnehmer der Beratung.
Der Bezirksverband Thüringen Nord besteht aus den VdK Kreisverbänden Nordthüringen, Sömmerda, Eichsfeld und Unstrut-Hainich, so dass bei dem Treffen Vertreter der verschiedenen Kreise anwesend waren. Ronald Römer - Bezirksjuniorenvertreter eröffnete die Veranstaltung.

Da Bernd Reiber in seiner Funktion als stellvertretender Bezirksvorsitzender da war, lies er es sich nicht nehmen ein paar Grußworte zu sagen. Er freute sich, dass das Bezirksjuniorenforum hier stattfindet und dass die Kreisverbände Eichsfeld und Unstrut-Hainich vertreten sind. Er ging auch auf den geplanten Geolift ein, welcher z.Z. heftig diskutiert wird. Der Geolift wäre gut zur weiteren Erschließung der Barrierefreiheit des Kyffhäuserdenkmals, zumal dieser Wetterunabhängig genutzt werden könnte. Er würde aber auch interessante Informationen über geologische Beschaffenheit des Gebirges vermitteln. Goldi Morcinek, Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Kreises, berichtet in ihren Ausführungen, wie sie und der VdK die Umsetzung der Barrierefreiheit am Kyffhäuserdenkmal insbesondere seit 2006 begleitet haben.

Für die Umsetzung spielen natürlich auch Fördermittel eine wichtige Rolle. Seit ca. 2007 gibt es eine Rampe zum Erreichen der oberen Ringterrasse, diese ist beheizbar - also auch im Winter zu nutzen. Eine behindertengerechte Umfahrung mit nur leichter kaum merklicher Steigung (Allee) wurde 2010 übergeben, sowie auch eine Behindertentoilette mit integriertem Wickeltisch. Weiterhin gibt es ein beleuchtetes Geländer bei den Stufen zur oberen Ringterrasse und dem Erfurter Tor.

Es wurde also schon viel getan und die Zusammenarbeit mit dem VdK wird in Zukunft noch weiter vertieft. Christian Fliegner, Kreisvorsitzender Unstrut-Hainich, leitete den anschließenden Erfahrungsaustausch während des Genusses von Kaffee und sehr leckerem Kuchen. Danach ging es hoch zum Kyffhäuserdenkmal und dort erwartete uns bereits Ritter Gerwig von Kyffhausen (Heiko Kolbe). Nach einem Gruppenbild begann die humorvolle, lockere und sehr interessante Führung mit vielen geschichtlichen Infos.

Ritter Gerwig erzählte von Kaiser Barbarossa, der Reichsburg Kyffhausen, dem Kyffhäusergebirge, dem Burgbrunnen, der Barbarossa Sage und sogar der kleinen Hufeisennase (Fledermaus, die im Kyffhäuser wohnt). Er bezog auch die Zuhörer mit ein und so wurde viel gelacht. Selbst dem Jüngsten unter uns - Marc-Henri (6 Jahre), Sohn der Kreisgeschäftsführerin Katja Strohmeyer - wurde nicht langweilig.

Allen hat es sehr gut gefallen und den Ritter vergisst keiner. Herzlichen Dank an das Team vom Burghof für die sehr gute Bewirtung, dem Ritter Gerwig für die tolle Führung, Thomas Knorr (Leiter der Kur- und Tourismus GmbH) und allen beteiligten VdKlern für die Unterstützung bei der Vorbereitung der Veranstaltung.

Unsere App

 

Zimmer buchen

Wenn Sie ein Zimmer bei uns buchen möchten, besuchen Sie uns auf

 

Veranstaltung buchen

Hier können Sie Veranstaltungen buchen, welche bei uns regelmäßig stattfinden

 

Kontakt

Burghof Kyffhäuser Betreibergesellschaft mbh
99707 Kyffhäuserland/Kyffhäuser
Tel.: +49 (0) 34651 45 22 2
Fax: +49 (0) 34651 45 41 0

zum Kontaktformular

Servicequalität

Qualitätsgastgeber